Verhaltenskodex | Über uns | Tour | 31.05.2016 11:55 Uhr
Tiary.de Logo
PDF downloaden

Felsen von Bandiagara Mali

Das Bandiagara-Felsmassiv liegt im Land der Dogon im Süden Malis. Das Felsmassiv beginnt 100 Kilometer östlich der Regionalhauptstadt Mopti, und endet 44 Kilometer nordöstlich der Stadt Bandiagara am Grandamia-Massiv. Es hat eine Länge von etwa 170 km.

Die Felsen des Massivs erreichen eine Höhe von 500 m oberhalb der tiefer gelegenen Sandebenen des Südens. Als festes Sandsteinmassiv aus rotem, eisenhaltigem Sandstein erreichen sie im Nordosten, mit dem Hombori Tondo, der zugleich der höchste Berg Malis ist, eine Höhe von 1.115 Metern über dem Meeresspiegel. Als Zufluchts- und Wohnort des ca. 300.000 Menschen zählenden Volks der Dogon spielt dieses Felsmassiv eine große Rolle

Die Felsen von Bandiagara und etwa 250 umliegende Dörfer wurden 1989 auf die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes und Weltnaturerbe gesetzt. Zur Begründung der Eintragung in beide Gruppen der Liste wurde darauf verwiesen, welche Rolle die natürlichen Gegebenheiten für die Traditionen und das Leben der Dogon spielen.

Mitglieder die schon da waren

Von unseren Mitglieden war noch niemand hier.

Bilder »Felsen von Bandiagara«

Felsen von Bandiagara

Sehenswürdigkeiten in »Mali«

Grabmal von Askia - Mali

Aktuelle Sehenswürdigkeiten

Museo Diocesano Brescia

Museo Diocesano Brescia (Italien)

Das Museo Diocesano zeigt Werke von brescianischen und v ...
Felsen von Bandiagara

Felsen von Bandiagara (Mali)

Das Bandiagara-Felsmassiv liegt im Land der Dogon im S&u ...
Tipasa

Tipasa (Algerien)

Tipasa, ist eine Stadt an der algerischen Küste mit ...
Aksum

Aksum (Äthiopien)

Aksum ist die frühere Hauptstadt des Königreic ...
Petronas Towers

Petronas Towers (Malaysia)

Petronas Towers ist der Name eines vom Mineralölkon ...
Kinabalu

Kinabalu (Malaysia)

Der Kinabalu, Gunung Kinabalu oder Mount Kinabalu ist de ...
Freunde einladen Freunde zu Tiary einladen
Diese Seite Bookmarken